Ein Polizeimeister in Japan hat auf der Damentoilette seiner Dienststelle heimlich Aufnahmen von Kolleginnen gemacht. Jetzt ist er seinen Job los. Wie die japanische Tageszeitung „Sankei Shimbun“ am Mittwoch berichtete, hatte sich der 41-jährige Voyeur in eine Kabine auf dem Frauenklo geschlichen und machte von dort aus mit seinem Smartphone Aufnahmen von Kolleginnen in der Nachbarkabine.