Das wollen wir

Ort und Infrastruktur

  • Stadtgebiet Salzburg
  • gute Infrastruktur wichtig: (Geschäfte, Ärzte, etc.)
  • öffentliche Verkehrsanbindung
  • verkehrsfrei, ruhig
  • Parkplätze, Stellfläche für Motorräder
  • Grün- und Naherholungsgebiet in der Nähe

Architektur

  • 12 – 20 Wohneinheiten, möglichst flexibel veränderbar(zusammenlegbar/erweiterbar)
  • ca. 160 m2 für Gemeinschaftsräume; 50 – 80 m2 pro Wohneinheit
  • innovative Energie / Energie-Haus / Holzbau – innen und außen möglichst ökologisch
  • Freiflächen: gemeinsamer Garten oder Dachterrasse bzw. Balkone für die Wohnungen
  • Wohnräume schön, vielfältig, hell und pflegeleicht
  • barrierefreie Ausstattung aller Wohneinheiten und Gemeinschaftsräume
  • Begegnungszonen (z.B. Treppenhaus), geräumige Gemeinschaftsküche
  • Gesellschaftsraum für verschiedene Veranstaltungen bestens ausgestattet (audiovisuell),
  • z.B. Tanz, Party, Diaabende, Kammermusik, Chor, Essen, Spielen, …
  • Stille- und Bewegungsraum (Yoga, Meditation, Feldenkrais)
  • Werkstatt (Nähen, Reparatur, Werkbank)
  • Sauna
  • Keller, Lager, Fahrradabstellraum
  • Eine Gästewohnung, auch für Pflege

Mehrwert durch die gemeinsame Wohnform nach „innen und nach außen“

  • Vermeidung von Einsamkeit im Alter unter Berücksichtigung von Freiheit, Freiwilligkeit und Toleranz!
  • Gemeinsame Gestaltung des Alltags – z.B. auch Kochen und Essen
  • Freizeit teilen
  • Humor, Lebendigkeit
  • Schwarm-Intelligenz nützen
  • „Ich fühle mich daheim“
  • Hilfe bei Krankheit
  • Für jemanden anderen etwas machen/helfen/unterstützen
  • Austausch und Gespräche
  • Spezielle Fähigkeiten zur Verfügung stellen
  • Kultur des Schenkens/Beschenktwerdens
  • Soziale und kulturelle Kompetenzen in der Nachbarschaft unterstützen (Werkstätte öffnen, Veranstaltungsort zur Verfügung stellen, etc., Außenstehende miteinbeziehen)
  • Formen des   alternativen Zusammenlebens im Alter der interessierten Allgemeinheit näher bringen
  • Gemeinsame Unternehmungen (z.B. Grillabend, Sommerfest, Musik, Feldenkrais,
    Tanz, OK-Werkstatt…)