Das fünfte Semifinale en suite in Roland Garros war US-Open-Sieger Dominic Thiem nicht mehr vergönnt. Zu groß waren die Strapazen sowohl der Wochen in New York, als auch die kurze Regenerationszeit vor den French Open. Da war dann ein zweites Fünf-Satz-Match in Folge einfach zu viel. Thiem, der zuletzt zweimal en suite auch im Finale in der „Stadt der Liebe“ gestanden war, verpasst damit auch ein neuerliches Kräftemessen mit Rafael Nadal. Dieses bekommt nun Diego Schwartzman.